Standorthistorie


1920er Jahre

Gründung einer Schraubenfabrik neben dem früheren städtischen Gaswerk

 

1923

Bau einer Eisengießerei für Lokomotiv- und Kompressorenkomponenten, sowie
Graugussteile auf diesem Grundstück mit angeschlossener mechanischer Bearbeitung

 

Ab 1927

heißt das Unternehmen "Havelhütte"

 

1939-1945

zum Teil Kriegsproduktion

 

nach 1945

zuerst Produktion von Alu-Kochtöpfen, Bratpfannen, Waffeleisen, Schrotmühlen,
Brotbackformen und größeren Kesseln;
später Fertigung von Lokomotiversatzteilen für "Ohrensteil & Koppel",
ca. 165 Mitarbeiter

 

1948

"Havelhütte" wird volkseigener Betrieb (VEB)
Fertigung von Maschinenbau-Komponenten und Gas-Wasser-Dampf-Armaturen
ca. 180 Mitarbeiter

 

1952

entsteht der VEB Ofen- und Herdbau Rathenow
Produktion von Kleinfeuerstätten und (Einzel-)Raumheizern,
gusseisernen Öfen und Badeöfen

 

1953

erste transportable Kachelöfen werden gebaut
(Typ OHRA 1 - täglich 36 Stück)

 

1956

entsteht die erste Emaillierung mit elektrischem Brennofen

 

ab 1963

Fließbandfertigung transportabler Kachelöfen und Raumheizer

 

1977

Übernahme einer Stahlflaschenproduktion

 

1990-1993

Ohra GmbH

 

1993-2004

Olsberg Hermann Everken GmbH, Werk Rathenow
produziert werden Ofen- und Kamineinsätze

 

ab 2004

RoWa
produziert wird ab jetzt das Sortiment für die Firma Schmid Feuerungstechnik,
Kamin- und Heizeinsätze, Kamintüren und -kassetten

 

 

Rowa Modellansicht